einnistungsblutung

Moderator: DMF-Team

Antworten
Fini
Topicstarter
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied
Beiträge: 240
Registriert: 13.06.10, 18:46

einnistungsblutung

Beitrag von Fini » 19.11.17, 20:42

hallo lieber herr dr fischer :)
im freundeskreis wurde grade heiss diskutiert:
gibt es eine sogenannte einnistungsblutung oder nicht? ist es ein mythos, oder existiert diese blutung wirklich?
ich hatte es bei keiner meiner schwangerschaften, kann es also nicht bestätigen
danke :)
"In der Idee leben heißt, das Unmögliche behandeln, als wenn es möglich wäre!" ~~ Johann Wolfgang von Göthe

Dr.med.Holger Fischer
DMF-Moderator
Beiträge: 12274
Registriert: 31.01.07, 15:01
Wohnort: 87727 Babenhausen ( Schwaben)

Re: einnistungsblutung

Beitrag von Dr.med.Holger Fischer » 20.11.17, 09:24

Hallo,
die gibt es, ist aber relativ selten!
Grüße Dr. Fischer
Unter Bezugnahme auf § 7 (3) der Berufsordnung für Ärzte ist mein Beitrag eine Stellungnahme,die auf den vorliegenden Angaben beruht .Sie ersetzt aber nicht die persönliche Beratung, Untersuchung und Behandlung durch Ihren Arzt.

jenni0387
Interessierter
Beiträge: 8
Registriert: 31.10.15, 07:38

Re: einnistungsblutung

Beitrag von jenni0387 » 22.11.17, 07:05

Hi,
Bei meiner ersten Schwangerschaft (später leider Abgenag), hatte ich eine. Ich hatte mitte im Zyklus einen roten Blutfleck in der Hose gehabt. Bei meinem Sohn hatte ich etwas blutigen Schmier . Bei meiner Tochter habe ich gar nichts gehabt .

Kiv12
DMF-Mitglied
Beiträge: 22
Registriert: 16.05.19, 12:56

Re: einnistungsblutung

Beitrag von Kiv12 » 17.05.19, 00:04

Ich hatte bestimmt bei meiner letzten Schwangerschaft eine Einnistungsblutung obwohl viele der Meinung sind dass es sowas überhaupt nicht gibt. Blutung setzte an ES+9 ein und dauerte 3 Tagen. Sie war sehr schwach und ich dachte damals ich hätte vielleicht hormonelle Störung oder eine verfrühte Mens. Zuvor hatte ich auch allerdings eine Schmierblutung. Nach einer Woche fühlte ich mich sehr seltsam und ich weiss nicht warum aber ich machte einen Test und was soll ich sagen? Der Test war positiv. Dann lag ich eine Woche stationär, weil ich durch die Einnistung zwei große Hämatome gebildet haben, die immer wieder leicht bluteten. Danach nochmals eine Blutung in der 25.SSW. Meinem Sohn ging es aber gut und heute ist er schon fast 2. Wir entschieden uns jetzt an Kind Nummer 2 und das Ende des ersten ZK begann ebenso wie der Anfang der ersten Ss. Ich wünsche dir alles Liebe und bald einen positiven SST

Antworten