Knotenbefund Schilddrüse

Moderator: DMF-Team

Antworten
ahoernchen
Topicstarter
DMF-Mitglied
Beiträge: 76
Registriert: 07.10.13, 22:26

Knotenbefund Schilddrüse

Beitrag von ahoernchen » 09.04.19, 20:33

Hallo,

ich war zum US von der Schilddrüse.

Ich habe Knoten, einen davon seit 2010, wovon ich aber nichts wusste.

Beidseits relativ kleine SD Lappen, etwas inhomogene Binnenstruktur, angedeutete Echoarmut.

Echoarme Knoten

rechts caudal 2x3mm-neu
rechts caudal 4x3x4 mm
links ventral 3x2 mm neu

alle Triads 4B. Keine Auffälligkeiten im ergänzenden Farb-Doppler.

Was bedeutet Triads 4B?

Dr.med.Holger Fischer
DMF-Moderator
Beiträge: 12274
Registriert: 31.01.07, 15:01
Wohnort: 87727 Babenhausen ( Schwaben)

Re: Knotenbefund Schilddrüse

Beitrag von Dr.med.Holger Fischer » 10.04.19, 07:52

Guten Tag,
das können Sie doch ganz leicht googeln.


TIRADS ist die Abkürzung für “Thyroid imaging reporting and database System”. Das ist ein 2009 eingeführtes, standardisiertes Verfahren* zur Beurteilung von Schilddrüsenknoten.

Tirads 1: Normale, gesunde Schilddrüse
Tirads 2: Benigner (gutartiger) Befund
Tirads 3: Wahrscheinlich benigner Befund
Tirads 4: Auffällig / Verdächtig
Tirads 5: Wahrscheinlich zu> 80 % maligner (bösartiger) Befund
Tirads 6: Gesicherter maligner Befund (Schilddrüsenkarzinom)
Grüße Dr. Fischer
Unter Bezugnahme auf § 7 (3) der Berufsordnung für Ärzte ist mein Beitrag eine Stellungnahme,die auf den vorliegenden Angaben beruht .Sie ersetzt aber nicht die persönliche Beratung, Untersuchung und Behandlung durch Ihren Arzt.

ahoernchen
Topicstarter
DMF-Mitglied
Beiträge: 76
Registriert: 07.10.13, 22:26

Re: Knotenbefund Schilddrüse

Beitrag von ahoernchen » 13.04.19, 20:18

Danke.

Reicht eine Kontrolle in 12 Monaten?

Dr.med.Holger Fischer
DMF-Moderator
Beiträge: 12274
Registriert: 31.01.07, 15:01
Wohnort: 87727 Babenhausen ( Schwaben)

Re: Knotenbefund Schilddrüse

Beitrag von Dr.med.Holger Fischer » 14.04.19, 08:25

Hallo,
wenn Sie selbst googlen,werden Sie sehen, dass dieser sonographie Befund nicht normal ist sondern sehr auffällig. Man kann also auf keinen Fall 12 Monate warten, da dieser Befund weiter abgeklärt werden muß,z.B. mit einer Feinnadelpunktion. Ich denke aber, dass Ihr Arzt das weitere Vorgehen mit Ihnen besprochen hat.
Grüße Dr. Fischer
Unter Bezugnahme auf § 7 (3) der Berufsordnung für Ärzte ist mein Beitrag eine Stellungnahme,die auf den vorliegenden Angaben beruht .Sie ersetzt aber nicht die persönliche Beratung, Untersuchung und Behandlung durch Ihren Arzt.

ahoernchen
Topicstarter
DMF-Mitglied
Beiträge: 76
Registriert: 07.10.13, 22:26

Re: Knotenbefund Schilddrüse

Beitrag von ahoernchen » 14.04.19, 16:23

Hallo,

es steht noch im Befund, relativ kleine SD mit diskreten morphologischen Veränderungen beidseits.
Kein Nachweis florider Autoimmunprozesse.
Bei unauffälligem TG und Calcitonin ist nicht von einer gesteigerten Follikeldestruktion bzw. medullären Proliferation auszugehen.

Er hat zu mir gesagt, es sei nichts schlimmes.

Im Arztbrief steht, Kontrolle in ca. 12 Monaten.

Nach Symptomen wurde nicht gefragt.

Dr.med.Holger Fischer
DMF-Moderator
Beiträge: 12274
Registriert: 31.01.07, 15:01
Wohnort: 87727 Babenhausen ( Schwaben)

Re: Knotenbefund Schilddrüse

Beitrag von Dr.med.Holger Fischer » 14.04.19, 16:26

Hallo,
besprechen Sie den Befund mit Ihrem Hausarzt-mehr kann ich dazu nicht sagen.
Grüße Dr. Fischer
Unter Bezugnahme auf § 7 (3) der Berufsordnung für Ärzte ist mein Beitrag eine Stellungnahme,die auf den vorliegenden Angaben beruht .Sie ersetzt aber nicht die persönliche Beratung, Untersuchung und Behandlung durch Ihren Arzt.

ahoernchen
Topicstarter
DMF-Mitglied
Beiträge: 76
Registriert: 07.10.13, 22:26

Re: Knotenbefund Schilddrüse

Beitrag von ahoernchen » 03.06.19, 20:58

Hallo,

danke.

ich war nochmal bei einer anderen Ärztin mit dem Befund.

Ich habe im September nochmals einen Termin bei dem untersuchenden Arzt, wenn sich was verändert, soll ich mir wieder einen Termin bei der Chirurgin holen.

Antworten